klein_kreis_gelb_leuchtend
KAHIRYANUR YOGA

Hier findest du meine Angebote im Bereich Yoga, Meditation & Prānāyāma.

Was ist yoga?

Der Begriff Yoga wird als DER PFAD DER EINHEIT übersetzt. Er entspringt dem Sanskrit-Wort Yuj (ausgesprochen wie das englische Wort „hugh“, nur ohne das erste h), welches Vereinigen und Zusammenführen bedeutet. Yoga beschreibt und vollführt den Pfad dieser Vereinigung. Ein essentieller Aspekt des Pfades ist die bewusste Vereinigung zwischen menschlicher Form und formloser Seele. Die Seele ist in ihrer Essenz der ursprüngliche, unveränderliche Kern, der uns als Menschen ausmacht. Häufig wird auch der Begriff vom wahren Selbst genutzt, um diesen Kern zu beschreiben. Zur menschlichen Form zählt laut Yoga-Philosophie der physische Körper, die Psyche mit allen Emotionen und Zuständen und der Geist mit seinem Intellekt. All diese Aspekte sind Teile eines Ganzen, sie existieren ganzheitlich und sind nicht voneinander getrennt.

Das wahre Selbst ist nicht deshalb wahr, weil Yoga einem Wertesystem unterliegt. Vielmehr ist es die Beständigkeit und Universalität der Seele, die solche Bezeichnungen wie „higher self“ oder „wahres Selbst“ hervorgebracht hat. Im Unterschied dazu sind Gedanken und Emotionen einem unsteten Wandel unterzogen. Das wahre Selbst findet seine Beständigkeit in sich selbst, denn es ist die unveränderliche, universelle und ewige Quelle, die wir sind.

Diesen Zusammenhang sowie die Art und Weise, wie Form und Formloses miteinander agiert und wie man sie als Einheit begreifen kann – all dies beschreibt die yogische Philosophie in unzähligen Schriften. Gleichzeitig ist dieses Zusammenspiel auch die Basis für den yogischen Pfad, den schon viele betreten und beschritten haben. Denn Yoga ist weder eine Religion, noch eine geheime Lehre. Yoga ist für alle geeignet, die sich für ein ganzheitliches Leben interessieren.

Yoga ist ein für jeden begehbarer Weg und kann ein förderlicher Begleiter für die großen und kleinen Fragen im Leben sein.

Schon heute haben viele yogische Ansichten ihren festen Platz in unserem Wortschatz gefunden. So spricht man unteranderem davon „wieder ganz bei sich“ oder  „in der eigenen Mitte“ anzukommen.

Doch wie genau kommt man wieder bei sich an und wo ist diese innere Mitte, von der alle sprechen?

Aus yogischer Sicht verstehen wir diese „Mitte“ als die Verbindung zwischen unserem physischen Mensch-Sein und unserer Seele. Es geht im Yoga darum, dass wir als Mensch in eine bewusste Verbindung mit unserem innersten Potenzial, unserer Seele, kommen. Da es keine echte Trennung von unsere Seele gibt, ist Yoga gewissermaßen eine Erinnerung an diese Einheit, eine Erinnerung an den Verbund zwischen Seele und Form. Als Mensch ist man immer in Verbindung mit der eigenen Seele, auch wenn diese Verbindung nicht immer bewusst ist. Vom Standpunkt der Seele gibt es keine Trennung.

Im YOGA geht es darum die Erinnerung an diese Verbindung wach werden zu lassen!

Yoga ist ein Weg, den jeder in das alltägliche Leben integrieren kann.

So bietet uns Yoga viele bereichernde Anleitungen, die uns zeigen, wie wir mit Gedanken, Emotionen und unserem Geist förderlich umgehen können, sodass wir lernen können unsere Essenz, unsere Mitte, zu spüren, anstatt den täglichen Ablenkungen unterworfen zu sein. Körper- und Atemübungen sowie Meditationen führen zu mehr Gelassenheit, Akzeptanz, Stärke, Klarheit und einer gesünderen Lebensweise. Attribute, die wir unabhängig von äußeren Umständen aus unserer eigenen inneren Mitte schöpfen. Diese Werkzeuge bieten uns die Möglichkeit unser Leben aktiv zu gestalten und in eine authentische Verbindung mit unserem wahren Selbst zu kommen.

Was ist kahiryanur Yoga und warum ist es eine gute Begleitung für unser Leben?

Der Begründer des kahriyanur Yoga ist Andreas Hickel aus Köln. kahiryanur Yoga ist, vereinfacht ausgedrückt, eine Art und Weise Yoga im Leben förderlich zu nutzen. Im kahiryanur Yoga lernen wir anhand von gesundheitsförderlichen Körperhaltungen (āsana-s ), Meditationen sowie kontrollierten Konzentrations- und Atemübungen ein verbessertes Körpergefühl zu erhalten und unsere Lebenskraft wirksam im Körper einzusetzen. kahiryanur Yoga ist wie ein Schlüssel, der uns die alten Weisheiten verständlich auf unsere heutigen Bedürfnisse angepasst vermittelt. Dabei bleiben die yogischen Mittel genauso puristisch und ursprünglich wie sie sind. 

Alle Übungen werden immer detailliert auf die individuelle Situation der Teilnehmenden zugeschnitten, angeleitet und anhand natürlicher Bewegungsprinzipien ausgeführt. kahirayanur Yoga ist somit für alle Menschen zugänglich und kann aufgrund seiner körpertherapeutischen Ausrichtung auch mit diversen Einschränkungen praktiziert werden. Zusätzlich werden Flexibilität, Kraft und Ausdauer verbessert, die gebündelt auch für ein starkes Nerven- und Immunsystem sorgen können.

So führt man Körper, Psyche und Geist zu einer harmonischen Einheit zusammen, die den Nährboden bildet, auf dem der yogische Pfad der Einheit gedeihen kann.

Hier geht es zu den Angeboten im Bereich Yoga, Meditation & Pranayama.